Regen... nix als Regen und der Garten ist froh, nicht durch wühlende Hände belästigt zu werden. Aber das ist ja nun kein Privileg der kleinsten Stadt Deutschlands, sondern derzeit – zumindest – überall in Groß-Schleswig-Holstein so. Also werden die Aktivitäten nach innen verlagert und deshalb passt sich seit heute die Frontansicht unserer Ferienwohnung dem Rest der Langen Straße an: Plissees statt Gardinen an den Fenstern. Tja, das hat – wie alles im Leben – Vor- und Nachteile:...
Frei nach der Dramen-Triologie von Eugene O`Neill “Trauer muss Elektra tragen” passt sich Arnis an und trägt solidarisch Trauer: Ab 2020 kein “Musik am Noor” mehr! Ad hoc von den Veranstaltern gecancelt. Begründung: Die Sache läuft aus dem Ruder, zu viele Besucher, zu viele Auflagen, zu viel Verantwortung und Stress. 9 Jahre ist alles perfekt gelaufen, man möchte aufhören, ehe sich Negatives an Bord schleicht. Wir schlucken.. allerdings nun kein Bier mehr in der Werfthalle von...

Die Linden in der Langen Straße gehen das Kalenderjahr strategisch an: Laubfall verteilt über alle Monate. Katastrophal, würden sich die Arnisser an blätterfreie Abschnitte gewöhnen... das käme einem Entzug gleich! Nein, wir brauchen diesen ununterbrochenen einmaligen fotosynthenen Kreislauf und wollen Blätter fegen, das ist ein Grundbedürfnis der Arnisser und: sie haben ein (Stadt-)Recht darauf, jawoll! Mit anderen Worten: der Herbst kann uns alle hier nicht schocken und der jährlich...

Puh, das müssen wir alle erst einmal akustisch und visuell verdauen: MUSIK AM NOOR - Highlight 2019 in Arnis - Alles positiv, sogar die aus der Übung gekommenen Arnisser schwangen tänzerisch ihre Arthrose-Gicht-geplagten Gelenke: Musik verbindet...auch die Gallertmasse. Aber echt: es war toll, alles stimmig samt unserer Familien-Lieblingsband Elephant mit Paul Botter & Co. Ob für 2020 eine Steigerung möglich ist? Immerhin wird 10jähriges Jubiläum gefeiert!

Die Juli-Wetterkapriolen – mal Hagel, mal 30 Grad Celsius, mal herbstlicher Lindenblätterfall – können Arnissern nix anhaben. Sie sind die Petrus-Launen gewöhnt und regen sich schon lange nicht mehr darüber auf. Haben auch keine Zeit für solche Unabänderlichkeiten, denn langsam fühlt man eine gewisse Spannung in der Langen Straße: “Musik am Noor” wirft ihre Noten voraus. Das Arnisser “Wacken” (nein, nicht W.O.A., sondern M.A.N.) als Highlight des Jahres am 09./10.08.! Und...
Sieh an, Arnis erfüllt ad hoc die Frauenquote auf der politischen Bühne: Eine junge, dynamische und (noch) voller Elan und Optimismus erfüllte Bürgermeisterin möchte die Arnisser künftig aufmischen, an die Hand nehmen, sie in eine verheißungsvolle Zukunft führen... ob und wie das klappt? Mit Argusaugen, skeptisch, aber auch (angeblich) offen für Neues beobachten wir diese Stadtsensation. Und sonst? Alles wie immer: Je nach Witterung ist der öffentliche Parkplatz vor Ort überfüllt...
Mein Beitrag für den Mai entfällt wegen Trauerfalles in der Familie. Im Juni bin ich wieder an Bord. Danke für das Verständnis. Ihre Renate Luth
Nein, unser Arnisser Bürgermeister hat sich nicht scherzhaft selbst aus seinem Amt in den Ruhestand versetzt, sondern - wenn auch überraschend - ernsthaft und stilvoll mit Fliege um den Hals. "Klüngelwirtschaft" heißt seine Begründung... oh, oh, da kochen Emotionen hoch und das zu den - zumindest für die Landwirte - viel zu heißen April-Tagen! Die Arnisser wirken - logisch - kopflos und irren plan- und führungsfrei durch ihre überschaubare Stadt. Dabei hätte gerade jetzt alles so...

Puh, knapp bin ich terminlich am März vorbei geschrammt, aber das ist natürlich ausschließlich und dem Disaster der uns gestohlenen Zeitumstellungs-Stunde geschuldet. Dabei sind wir doch eigentlich alle erwacht aus dem Winterschlaf und das alte Volks- und Kinderlied “Im Märzen der Bauern, die Rösslein einspannt...” kann getrost umgeschrieben werden in “Im Märzen die Arnisser, die Rasenmäher einspannt”. Die akuten Sonnenstrahlen verleiten nicht nur die liebestollen Vöglein zu...
Die Renovierung der Strandhalle nimmt Fahrt auf (s. Foto unten). Wir alle blicken der Wiedereröffnung gespannt und hungrig entgegen.

Mehr anzeigen